Allgemeines rund ums Thema Lampen

Strahler-Buell-1-klarEs gibt verschiedene Typen einer Lampe. Zunächst lassen sich diese in zwei Typen aufteilen, nämlich in Innen- und Außenbeleuchtung. Außenbeleuchtung muss im Gegensatz zu Innenbeleuchtung gegen Eindringen von Feuchtigkeit geschützt werden. Dies trifft zwar auch auf Badbeleuchtung im Innenraum zu, unterscheidet sich jedoch im eigentlichen Anwendungsbereich. Nach diesem wird eine Lampe ebenfalls unterschieden. Und zwar dient Beleuchtung dem Zweck zentriert zu beleuchten oder große Flächen oder Räume zu beleuchten. Für den zentrierten Einsatz wie im Bad oder in der Küche werden sogenannte Spots verwendet. Diese zentrieren das Licht in einem Bündel und eignen sich, wie ich finde, sehr gut, um beim Badezimmerspiegel oder in einer Küche in Bezug auf die Arbeitsfläche, eingesetzt zu werden. Andere Leuchten werden dafür eingesetzt, ganze Räume oder große Flächen zu beleuchten. In diesem Fall werden herkömmliche Leuchtmittel wie Glühbirnen oder Leuchtstoffröhren verwendet.

Alles rund um Technik und Modelle

logo_de

Bei der Technik unterscheiden sich die Lampen. Dies kann man auch an den verschiedenen Modellen sehen. Grundsätzlich gibt es Hochvoltlampen und Niedervoltlampen. Niedervoltlampen werden bei 12 Volt betrieben. Meist sind das kleine Leseleuchten oder Halogenspots. Hochvoltlampen werden bei 230 Volt Netzspannung betrieben und dabei handelt es sich meist um E27 oder E14 Leuchtmittel bzw. um große und helle Halogenspots. Es gibt natürlich verschiedene Modelle, die sich je nach Leuchtmittel und Einsatz unterscheiden. Es gibt Deckenleuchten, Deckenstrahler, Wandleuchten, Pendelleuchten und vieles mehr. Die LED Technik ist mittlerweile eine große Konkurrenz zu Halogenleuchten und anderen Leuchtmitteln, da eine LED deutlich effizienter und stromsparender ist.Wandleuchte-Transfer-2-schwarz-gold